Homebutton

Fetisch Direktkontakte

Hier finden Sie Informationen zum Thema Fetisch und Bdsm.

Es gibt ausschließlich Vorschläge wie man private Kontakte finden und kennenlernen bzw. treffen kann.

Es werden keinerlei Dienstleistungen oder Inhalte sexueller Art von uns unterstützt oder gezeigt.

Die gezeigten Kontaktvorschläge wurden von uns auf bedenkliche Inhalte überprüft.

Das Thema Fetisch umfasst sehr viele Bereiche, die wir Interessierten näher bringen möchten.

Fetisch - Begriffe & Erklärungen

Was ist BDSM?

Die Abkürzung BDSM fügt sich aus den englischen Begriffen für Bondage & Discipline, Dominance & Submission und Sadomasochism zusammen.
BDSM ist eine Form von einvernehmliche sexuelle Handlungen, denen alle ein Machtgefälle zu Grunde liegt. Daher Dominanz und Submission – also Unterdrückung.

Wichtig zu wissen ist, dass es nicht immer um den reinen Schmerz in der Form gehen muss. BDSM ist also nicht gleich SM und ein Sklave kann auch auf andere Arten gedemütigt und erniedrigt werden, als durch den reinen Schmerz. Sadomasochismus ist ein Teilbereich des BDSM und kann in gegenseitigem Einvernehmen zu lustvollen Höhepunkten führen oder die Höhepunkte durch das zufügen von Schmerzen verstärken kann.

Im BDSM geht es da drum, dass der dominante Part den passiven Part in einem Rollenspiel fesselt, bestraft oder spielerisch quält. Meist wird ein Safeword oder auch Stoppwort vereinbart, damit die Session jederzeit abgemildert oder komplett abgebrochen werden kann.

Der dominante Part wird auch Domina, oder Domme genannt. Von ihrem Sklaven oder ihrer Sklavin gern auch Herrin, Lady oder Mistress. Der männliche dominante Part ist der Dom oder auch Herr.

Im BDSM kann die Beziehung zwischen Domina und Sklave von einzelnen über einige Stunde andauernden Sessions bis hin zur 24/7 Beziehung ausarten. Das heißt 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche. Die absolute Form ist TPE Beziehung. TPE steht hier für Total Power Exchange. Der Sklave übergibt hierbei in einer partnerschaftlichen Lebensbeziehung komplett die Macht an seine Domina.

Was bedeutet Fetisch?

Einen Fetisch zu haben, oder ein Fetischist zu sein bedeutet nichts anderes, als eine Vorliebe für eine bestimmte Sache zu hegen. Meist wird eine sexuelle Vorliebe als Fetisch bezeichnet. Oftmals sind es Gegenstände, die zu einer sexuellen Erregung führen und somit als Fetisch bezeichnet werden. Hierzu zählen beispielsweise Unterwäsche, bestimmte, Masken, aber auch Schuhe. Aber auch Dinge aus bestimmten Materialien können erregend sein. Sehr weit verbreitet sind Latex, Lack und Leder, aber ebenso Nylon und Samt.

Es gibt auch Fetischisten, die auf bestimmte Körperteile abfahren. Dies können Füße oder Brüste sein, aber ebenso die Achselhöhlen, Kniekehlen oder der Hals.

Auch Bondage ist ein Fetisch, ebenso das Petplay oder Ageplay. Fetischisten können nur durch das Ausleben dieses Fetischs in Fahrt kommen und sich so sexuelle Befriedigung verschaffen.

Hausfrau, Domina oder Sklavin?

Eine Hausfrau gilt in der heutigen Gesellschaft als sehr versaut und immer willig, denn sie sind unausgelastet durch ihre eintönige Arbeit. Sex mit einer Hausfrau wird als besonders versaut und vulgär angesehen, sie haben dazu wesentlich mehr Erfahrungen und sind grad von jüngeren Männern heiß begehrt. Eine Hausfrau hat meist Führungsqualitäten und kann daher besonders gut die Zügel in die Hand nehmen und ihr Gegenüber leiten. Eben fast wie eine Domina.

Eine Domina, oder auch Herrin oder Mistress strahlt ihre Dominanz schon im Äußeren aus. Sie sieht streng aus, ihre Worte sind weise gewählt und sie weiß was sie will und weiß, wie sie es durchzusetzen vermag. Eine Domina liebt es ihren Sklaven oder ihre Sklavin zu unterdrücken, das Machtgefälle genau aufzuzeigen und ihren eigenen Willen aufzudrängen.

Eine Sklavin fügt sich ihrer Domina oder ihrem Dom. Sie kennt ihren Platz an ihrer oder seiner Seite und wird stets versuchen die Wünsche des Gebieters oder der Gebieterin zu erfüllen. Als Sklavin hat sie während der Session ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse nach hinten zu stellen und sich zu fügen.

Bondage, Spanking, Feminisierung, Crossdressing usw.

Es gibt mehrere Vorlieben, wie beispielsweise Bondage, Spanking, Feminisierung und Crosdressing.

Bondage beschreibt alle Tätigkeiten, bei denen der Partner gefesselt wird oder in sonstiger Art und Weise bewegungseingeschränkt wird. Es gibt verschiedene Arten zu fesseln. Einigen ist es einfach nur wichtig bewegungseingeschränkt zu sein, anderen wiederum ist es wichtig, dass die Fesselung möglichst kunstvoll durch symmetrische Seilführung, ziervolle Knotentechniken geschieht, die sich auf wundersame Weise vom Meiser wieder lösen lassen.

Ebenso gibt es verschieden Varianten in der Art des Bondage. Ob hängend, stehend, liegend. Hierbei ist der Fantasie freien Lauf gelassen. Ebenfalls können auch nur einzelne Körperteile miteinander verbunden werden, oder eben alle.

Das Spanking bezieht sich auf das Schlagen mit diversen Schlaginstrumenten hauptsächlich auf das Gesäß des Partners. Hierbei kann die flache Hand zum Einsatz kommen, aber auch diverse Schlaginstrumente wie das Paddel, die Gerte, der Rohrstock, oder auch diverse Haushaltsgegenstände.

Crossdressing oder auch Feminisierung beschreibt das Bekleiden mit gegengeschlechtlicher Kleidung. Hierbei geht es nicht nur um das Tragen der Kleidung, sondern viel mehr um das Gefühl und für manche auch um die geschlechtliche Stimulation. Auch Gesichtsmasken können zum Einsatz kommen, ebenso Perücken oder das Schminken.

Welche Rolle liegt mir?

Bevor man sich auf ein Rollenspiel der besonderen Art einlässt sollte man sich klar werden, ob man die dominante oder devote Rolle einnehmen will. Die dominante Rolle zeichnet sich darin aus, dass es der aktive Part ist. Eine Domina oder ein Dom übt die Macht gegenüber dem Sklaven oder Sklavin aus.

Eine Sklavin oder ein Sklave hingegen finden sich darin wieder, dass es ihnen gefällt unterdrückt zu werden. Sie möchten dem Dom oder der Domina dienen, ihre Wünsche erfüllen, sich spielerisch quälen lassen.

Jedoch gibt es auch Switcher. Diese können sowohl als der dominante, wie auch devote Part auftreten. Das wechseln in die andere Rolle kann während der Session stattfinden, oder vor jedem Spiel abgesprochen sein.

Hilfsmittel und Toys

Um zu spielen gibt es diverse Hilfsmittel und Toys in den verschiedensten Formen und Härtegraden.

Beim Spanking beispielsweise setzt man gern auf Schlagwerkzeuge. Das Paddel ist meist aus Holz oder Leder beschaffen, die Gerte ebenfalls oft aus Leder. Dazu wird beim Spanking oft der Flogger oder sogar die Peitsche genutzt, je nach Härtewunsch.

Zum Bondage eignen sich Hilfsmittel wie beispielsweise Handschellen, Ledermanschetten oder auch Kabelbinder. Zum Befestigen dienen oft Seile oder Ketten.

Beim SM ist der Fantasie nach oben keine Grenzen gelassen. Von Klammern und Kerzenwachs über Tisergeräte bis hin zu Skapellen fürs Cutting. Im Kliniksex findet man unter anderem Dilatoren zur Dehnung der Harnröhren oder auch voluminöse Spritzen für den Einlauf. Auch Naturprodukte wie Brennnesseln können beim SM zum Einsatz kommen.

↓ Aktiv suchende Kontakte auf www.tied24.com ↓

Profil

SecretLady   39

Weibliche Dominanz sollte dir etwas sagen. Ich bin streng aber fair. Stelle dich mir vor und wir sehen was möglich ist.

Profil besuchen

Profil

Trans-Late   29

Wieder suchend ! Ich bin etwas besonderes..das sollte dir klar sein.
Crossdresser aber auch Domina und Sklavin Kontakt gesucht!

Profil besuchen

Profil

Mistress   32

Die Abgründe der menschlichen Seele sind mein Ziel.
Überlege dir gut ob du es wirklich wagst!
Ich switche zwar auch, aber suchst du eine Herrin bist richtig bei mir!

Profil besuchen

Profil

Devot4u   25

Devot und Sklavin für den Richtigen!
Ich suche den einen Dom der mir geben kann was ich brauche um mich vollkommen hingeben zu können.

Profil besuchen

Profil

Herr_Erik   29

Wieder suchend nach einer willigen Sub die einen starken und konsequenten Herrn zu schätzen weiss!

Profil besuchen

Profil

ReifeFrüchte   53

Es heisst immer je reifer der Wein, desto besser... würdest du das auch über Frauen sagen?

Profil besuchen

- - - Erfahrungsberichte - - -

Sina T., 42 Jahre, Berlin

Ich habe von dieser Seite erfahren, als ich nach einem Partner gesucht habe um meinen Fetisch auszuleben. Tja was soll ich sagen? Nun kann ich endlich beruhigt schlafen, bin wieder zufrieden und muss auf nichts verzichten!

 

Margit S., 39 Jahre, Zürich

Was ich will, das weiss ich schon sehr lang. Gefunden hatte ich es schon mal, jedoch verloren. Neu auf der Suche und mal schauen was kommt!

 

Harald D., 56 Jahre, Wien

Bislang habe ich ja nicht geglaubt, dass ich in meinem Alter nochmal eine Domina finden könnte! Da habe ich mich wohl getäuscht… Bin endlich nicht mehr führungslos und kann mich in ihren Händen fallen lassen.

 

Annika W., 26 Jahre, HH

Hab ja nicht geglaubt, was es alles für Menschen gibt! Bin erstaunt und weiterhin gespannt J

 

Martin P., 43 Jahre, Münster

Ob jetzt hier die perfekte Partnerin für mich finden kann weiß ich noch gar nicht. Aber interessante Menschen durfte ich schon kennen lernen!

 

Lydia K., 37 Jahre, Konstanz

Egal ob ich mich als Frau oder Mann fühle! Ich muss mich hier nicht verstecken und werde verstanden. Finde sogar Gleichgesinnte.

 

Christoph R., 29 Jahre, AT

Hatte ja schon lang mit dem Gedanken gespielt mich meiner Vorliebe für Schuhe hinzugeben…und am Ende noch soviel mehr gefunden was ich selbst nicht kannte. Tolle Bekanntschaften wenn man wirklich will!

 

Thorsten L., 34 Jahre, Giengen

Leider habe ich noch nicht so das richtige hier gefunden. Das mag aber auch da dran liegen, dass ich selbst noch nicht so weiß was ich suche.

Warum empfehlen wir Tied24.com 

Fetisch-Direktkontakte bietet Information zum Thema BDSM und Fetisch und vieles mehr. Sie haben die Möglichkeit bei uns Kontakt zu ausschliesslich privat Interessierten Männern und Frauen zu bekommen.

Über die Auswahl der aktiven Kontakte sehen sie eine Vorschau von suchenden Männern und Frauen. Wir haben uns für Tied24.com entschieden da dort unserer Meinung nach ein hohes Mass an Diskretion und Qualität gewährt wird. Es ist ein recht überschaubares System was den Nutzern im geschützten Bereich viel Freiheit über das was man will oder nicht will gibt. Das ist nicht üblich auf vielen Seiten und daher für uns ein wichtiges Kriterium. Die Anmeldung ist recht einfach und bis auf eine Emailadresse und Nicknamen und Passwort ist nur das Geburtsdatum und das obligatorische Akzeptieren der AGB erforderlich. Weitere persönliche Daten werden nicht verlangt. Der Support ist in deutsch und recht gut erreichbar. Auch dies ist nicht überall so. Gerade die vermeidlich grossen Seiten haben da so ihre Probleme.

Wir sind bemüht ihnen mehr Information zum Thema Fetisch, BDSM und Kontakten zu geben. Das dies sehr Komplex ist werden wir den Inhalt nach und nach erweitern. Wir haben ihnen hier ein paar Nutzervorschläge eingeblendet von Kontakten die sie auf www.tied24.com finden und kontaktieren können. Es gibt sicher noch viele mehr zu finden je nachdem nach was man sucht.